Schimmernde Pokémon im Sammelkartenspiel | LottiBlog

Schimmernde Pokémon im Sammelkartenspiel

Schimmernde Pokémon sind in den Videospielen wegen ihrer Seltenheit und alternativen Färbung sehr begehrt. Im Sammelkartenspiel tauchten sie das erste Mal in den Erweiterungen Neo Revelation (Japanisch: 11.2000, Englisch: 9.2001, Deutsch: 3.2002) und Neo Destiny auf. Diese waren nach 4 zuvor erschienenen, die ersten anders gestalteten Secret Rares.

Die ersten beiden Karten waren das bekannte rote Schimmernde Garados und Karpador.

In Neo Destiny waren es gleich 8: Celebi, Glurak, Kabutops, Mewtu, Noctuh, Raichu, Stahlos und Despotar. Alles diese Karten sind Basis-Pokémon und in der Illustration sind die Pokémon selbst in einer besonderen schimmernden Textur abgebildet, ohne holografischen Hintegrund. Sie benötigen für ihre Angriffe immer 2 oder 3 unterschiedliche Energie-Typen, was sie nur schwer spielbar macht Auch konnte man nur eins jedes schimmernden Pokémon im Deck haben. Es sind jedoch sehr schöne Karten und da man nicht einmal pro Booster-Box eine Garantie hatte, eins zu bekommen, waren und sind es noch für Sammler sehr wertvolle Karten.

(Beispiel der 3 unterschiedlichen Energie-Typen für Celebis Angriffe.)

Nur in Japan gab es begleitend zu Neo Destiny die Promo-Karte Schimmerndes Mew.

(Quelle: Bulbapedia.bulbagarden.net)

Diese war in der japanischen Zeitschrift Coro Coro zu bekommen, also damals (2001) nicht sehr selten, heute aber schwer in einem guten Zustand günstig zu bekommen.

Erst 2004 erschienen in EX Team Rocket Returns die nächsten schimmernden Pokémon als 'Gold Stars', fortan in allen EX-Sets und in der POP 5-Serie. Glurak Gold Star aus EX Dragon Frontiers ist auch wegen der Beliebtheit Gluraks eine der gefragtesten Karten überhaupt.

In einem weiteren Artikel werde ich mich ausführlicher mit Gold Stars und einigen anderen speziellen Karten beschäftigen.

Drei Jahre nach dem letzten “Gold Star” führte Diamant & Perl Sturmtief (2008) wieder schimmernde Pokémon ein. Driftlon, Zwirrlicht und Voltobal waren dies in Form von Secret Rare-Karten mit dem selben Kartendesign wie Reverse Holos in dieser Erweiterung. Da es sich aber bei allen um einfache Basis-Pokémon handelte, die keine besonderen Fähigkeiten besaßen, und es auch noch ein SR Glurak gab, waren sie mit vorigen schimmernden Pokémon-Karten gar nicht vergleichbar. Platin Ultimative Sieger (Milotic, Relicanth und Yanma) und Platin Arceus (Kindwurm, Ponita und Sheinux) folgtem fast exakt dem selben Muster, mit Milotic als einzigem Entwicklungs-Pokémon in schimmernder Form.

Wieder zwei Jahre später hatte es zuerst Black Star Promos in Form von Schimmerndem Raikou, Entei und Suicune gegeben und in Ruf der Legenden wurde sich wieder an besonderen Pokémon orientiert. Legendäre Pokémon der 2. und 4. Generation waren in dieser Erweiterung als Secret Rares erhältlich. Sie waren aber auch in normaler Form als holografische Karten im selben Set. Das heißt, sollte man eines von ihnen im Deck verwenden wollen, gab es beide Alternativen. In HeartGold & SoulSilver war zudem ein rotes Garados erschienen, welches aber nicht als Secret Rare zählte (123/123).

In der Schwarz & Weiß-Ära, zuerst in Kommende Schicksale (04/2012) und zuletzt in Plasma-Blaster (08/2013) wurden in jeder Erweiterung 2-4 Karten aus einem der vorigen 2 Sets wieder gedruckt, als Secret Rare, mit den selben Fähigkeiten, aber mit dem Pokémon in schimmernder Form und besonderer Textur. Jetzt waren es aber überwiegend Karten, die auch wettbewerbsfähig waren (z. B. Guardevoir aus Erforscher der Finsternis oder Rayquaza aus Hoheit der Drachen, Deponitox aus Plasma-Frost uvm.). Dies machte sie zu teilweise sehr wertvollen und gefragten Karten.

In der XY-Ära wurden vermehrt schimmernde Alternativen von Set-Karten als Promos in unterschiedlichen Kollektionen und Boxen veröffentlicht (z. B. M Gengar EX, Xerneas und Yveltal EX). Außerdem enthielt XY Ewiger Anfang Proto-Kyogre EX, Proto-Groudon EX und Mega-Rayquaza EX in schimmernder Form (als Secret Rares), TURBOFieber Garados EX und Mega-Garados EX (als reguläre EX, Full Art und ersteres als spezielle SR Full Art-Verison). Das war bereits das fünfte mal, dass Garados in schimmernder Form auftrat. Generations enthielt mit M Guardevoir EX eine Karte, auf der ein schimmerndes und ein normal gefärbtes Mega-Guardevoir abgebildet sind.

XY Dampfkessel war, was schimmernde Pokémon betrifft, eine ganz besondere Erweiterung. Nur hier waren auf ganz regulären seltenen und holografischen Karten, sowie auf EX-Karten schimmernde Pokémon abgebildet, alle als Dual-Typen, z. B. Azumarill oder M Stahlos EX. Keine besonders spielbaren Karten, aber eine sehr nette Abwechslung für Sammler, die alle paar Booster ein schimmerndes Pokémon finden konnten.

In den regulären Erweiterungen der Sonne & Mond-Ära sind bisher keine schimmernden Pokémon veröffentlicht worden, lediglich Tapu Koko als SM-Promo und eine Reihe im Spezialset Schimmernde Legenden, welches ich bereits hier reviewt habe.

Persönlich haben mir die unterschiedlichen Strategien schimmernde Pokémon ins Sammelkartenspiel zu bringen gut gefallen. Sowohl Nebensets mit Fokus auf schimmernde Pokémon als auch als überwiegend Secret Rares in den regulären Erweiterungen. Man kann sich ziemlich sicher sein, dass bald wieder neue kommen werden. Ratet mal in welcher Form?

Wie immer sind die hier zu sehenden Karten mit einem Shop-Link hinterlegt. Sollte genau diese Karte gerade nicht erhältlich sein, versucht es einfach einmal den Namen (deutschen oder englischen) in die Suchfunktion einzugeben, damit sowohl englisch- als auch deutschsprachige Karten, sowie verschiedene Versionen, wie Full Art und Normalversion angezeigt werden, z. B.:

 

0 Kommentare
Sammelkartenspiel
05.02.2018, 22:10 Uhr von Jonathan_J

Aktivitäten (0)

   Nur PlayOn Trainer!
Erstelle deine Trainer-ID oder logge dich ein, um einen Beitrag zu verfassen.
Es liegen noch keine Aktivitäten zu diesem Thema vor.

Erstellt in 0,0071 Sekunden.
Pokémon, die Charaktere, ihre Namen und Artworks sind geschützte Markenzeichen von Nintendo (© 1995-2018), Game Freak, Inc. sowie The Pokémon Company.