Card of the Week #4 | LottiBlog

Eine neue Woche….Zeit für eine weitere „Card of the Week“. Der erste Blog im noch ganz frischen Monat März dreht sich um eine Promo-Karte. Aber nicht um irgendeine, sondern um ein Exemplar an das sich bestimmt einige Pokemon Karten Sammler der älteren Generationen nur zu gut erinnern können.

Urzeitliches MEW  

Das glitzert so heftig das man fast eine Brille braucht….

Das dachten wir uns als wir nach ewigen Zeiten unsere Schuhkartons voll mit alten Sammelkarten vom Dachboden holten und uns diese Schönheit anfunkelte. Die Karte hat über die Jahre hinweg nichts von ihrer Faszination eingebüßt…zumindest unserer Meinung nach. Wir erinnern uns nur zugut daran als wir damals auf dem Pausenhof mit der Karte ankamen und kein Mensch wusste was sie wert ist bzw was sie kann oder wo sie überhaupt her kam. Damals war uns eins klar….sie glitzert und das bedeutet mehr als alle anderen Karten zum damaligen Zeitpunkt. ALSOOO muss sie richtig was wert sein ;)

Dem ist natürlich nicht so. Zumindest nicht so viel wie wir früher gedacht haben. Im Jahr 2000 (was auch gleichzeitig das Erscheinungsjahr der Karte ist) war sie quasi wertlos, da es das gute Stück für jeden Besucher des zweiten Pokemon Kinofilms (Die Macht des Einzelnen) gratis mitdazu gab.    Heutzutage gibt es die Promo Karte auf einschlägig bekannten Online Auktionshäusern für circa 10-15€ in wirklichem Top-Zustand zu haben. Hier und da gibt es auch ein paar verrückte Verkäufer die utopische Summen wie etwa 100€!!! dafür verlangen. Wer da zuschlägt ist unserer Meinung nach aber wirklich selber schuld. Wie mit allem was einem am Herzen liegt hat auch diese Karte für den einen oder anderen bestimmt einen etwas höheren Wert als ihr eigentlich wirklich zustehen würde, der Nostalgie sei dank ;)

Was zur Hölle steht denn da???

Hmmm, das ist eine gute Frage. Ich erinnern mich zurück als mein 10-jähriges ich mit der Karte nach Hause kam und in einem Pokemon Karten Duell alle seine Freunde abgezogen hat, WEIL diese Mew Karte Angriffe konnte von denen man noch nie etwas gehört hatte. Das lag nicht daran das sie es wirklich kann, sondern das ich mir damals alles mögliche aus den Fingern gesaugt habe um meine Freunde im Kartenspiel zu besiegen…da wurde aus der auf der Karte eigentlich abgebildeten Attacke schnell mal ein Hyperstrahl der 500 KP Schaden macht oder sonstwas. Verklagt mich dafür im Nachhinein, aber zur damaligen Zeit konnte den Kartentext eh kein Mensch lesen, ihr habt es mir abgekauft und ausserdem waren wir schließlich Kinder :D

In Wirklichkeit gestaltet sich die Karte VIIIIIEEEELLL unspektakulärer als erwartet.

Wenn man sich den Aufwand macht und die Aufschrift der Karte mal durch einen „Futhark“ Übersetzer jagt (so nennt sich die germanische Runenreihe auf der die Karte geschrieben ist) merkt man schnell das da nix von einem 500 KP fressenden Hyperstrahl steht…

Vielmehr steht auf der Karte folgendes von oben nach unten geschrieben….

„Urzeitliches Mew“

„Basis-Pokemon“

„Typ: Psycho“

„Attacke“: Psyche (40)

„Schwäche“: 2x  

„Rückzugskosten“: 2x

Langweilig nicht wahr? Glaubt uns, wir waren auch enttäuscht ;)

Und genau aus diesem Grund der „Unleserlichkeit“ ist diese Version von Mew auch in sämtlichen offiziellen Turnieren verboten. Nicht das da so jemand wie mein 10-jähriges ich sitzt und aufeinmal mit einer einzigen Attacke ein komplettes Gegnerdeck sweept. :D

Also zählt eher der Sammleraspekt an dieser Karte, wie weiter oben bereits erwähnt ist sie leider nicht besonders wertvoll, liegt uns aber trotzdem stark am Herzen da wir einfach viele schöne Erinnerungen mit ihr verbinden.

Man muss auch sagen das es zur damaligen Zeit ein absoluter Geniestreich der Pokemon Company war, an der Kinokasse gratis Pokemon Karten zu verteilen. Jetzt denkt mal 18 Jahre zurück…damals war der Hype um die kleinen Taschenmonster größer den jemals zuvor.

Der Hype kam über die letzen Jahre wieder verstärkt auf und das haben auch die fleißigen Mitarbeiter der Pokemon Company gemerkt und warten mit immer neuen Ideen auf um die Fans bei der Stange zu halten.  Zum Beispiel gab es für jeden der sich den neuesten Pokemon Kinofilm (Pokemon 20. „Du bist dran“) angesehen hat einen QR Code, mit dem man im Videospiel Ultrasonne/Ultramond eine spezielle Version des allseits beliebten Pikachu freischalten konnte…ach ist technische Entwicklung nicht etwas wunderbares? :)

Zusammenfassend lässt sich sagen das „Urzeitliches Mew“ definitiv zu unseren Lieblings Promo Karten zählt. Nicht nur wegen der Optik, die heutzutage sogar noch ihres gleichen sucht, sondern gerade wegen den Erinnerungen die wir mit diesem wundervollen Stück bedruckter Pappe verbinden. Das zeigt mal wieder eindrucksvoll das Begeisterung, Freude oder jede andere Art der Emotion nichts mit dem Wert eines Objekts zu tun haben… …und mit diesen poetischen Worten lassen wir euch jetzt mal in Ruhe nach euren Schätzen aus der Vergangenheit suchen.

Wir hoffen euch hat die dieswöchige Reise in die bunte Welt der Pokemon Karten wieder genauso viel Spaß gemacht wie uns und wir wären äußerst glücklich darüber wenn wir euch alle beim nächsten Blog wieder hier begrüßen dürften.

Ihr habt Vorschläge für Verbesserungen? Oder wollt eine bestimmte Karte in diesem Format betrachten? Lasst uns eure Wünsche und Anregungen gerne in den BLOG Kommentaren zukommen. 

Besucht uns auf unserem YouTube Kanal für die wöchentliche Dosis Pokemon Karten: Youtube

Euer PokeBeatTV Team Dani & Alex


mit freundlicher Unterstützung von LottiCards   

3 Kommentare
Allgemein
04.03.2018, 14:54 Uhr von PokebeatTV

Aktivitäten (2)

   Nur PlayOn Trainer!
Erstelle deine Trainer-ID oder logge dich ein, um einen Beitrag zu verfassen.
am 29.04.2018 um 13:02 Uhr
Das haben wir nicht gewusst! Danke für die Info :D
am 08.04.2018 um 10:35 Uhr
Naja ganz falsch sind die utopischen Preise nicht unbedingt.
Von der Karte gibt es nämlich zwei Versionen eine normale die wirklich sehr häufig ist und nur wenige Euro wert ist wie ihr schreibt.
Es gibt aber noch die sogenannte "Nintedo"-Error-Karte. Ganz unten steht nämlich (in lesbaren lateinischen Schriftzeichen ;-) der Copyright-Vermerk
Und auf den "billigen" steht Korrekt "Nintendo" es gibt aber ganz wenige mit dem "Tippfehler" "Nintedo" (also ohne dem zweiten kleinen n im Namen).
Diese Karten können tatsächlich noch für 100 und mehr Euro gehandelt werden und sind das auch wert.

Erstellt in 0,0117 Sekunden.
Pokémon, die Charaktere, ihre Namen und Artworks sind geschützte Markenzeichen von Nintendo (© 1995-2018), Game Freak, Inc. sowie The Pokémon Company.